Beratung für Städte und Gemeinden

Zielgruppe: 2, 3, 4, 5

Städte und Gemeinden, örtliche Akteure der Integrationsarbeit, Migrantenorganisationen, Politik

Ziel:

Das langfristige Ziel ist es, in allen lippischen Kommunen und Regionen einen strukturierten Austausch zwischen Migrant_innen, den lokalen Verwaltungen und Einrichtungen zu etablieren und so das Zusammenleben unter den Anforderungen einer Migrationsgesellschaft zu organisieren.

Inhalte:

Integration findet vor Ort statt, daher ist ein regelmäßiger Austausch zwischen dem Kommunalen Integrationszentrum und den Kommunen wichtig und notwendig. Die Bedarfe der Menschen vor Ort sind dabei maßgeblich für eine bedürfnisorientierte Integrationsarbeit. Die individuelle Situation jeder Kommune bildet dafür die Grundlage des Austausches mit allen am Prozess Beteiligten.

Das Kommunale Integrationszentrum bietet den lippischen Städten, Gemeinden oder Regionen bei Bedarf Unterstützung bei der Entwicklung, der Organisation und Moderation von Austauschforen. Darüber hinaus unterstützt das Kommunale Integrationszentrum bei Bedarf die Arbeit der Städte und Gemeinden zur Gestaltung der Migrationsgesellschaft vor Ort. Konkrete Dienstleistungen sind unter anderem Fachvorträge, Beratung zu Konzepten, Wissenstransfer, Analysen und die Unterstützung bei der Beantragung von Fördermitteln. Insbesondere im Bereich von Neuzuwanderung und Flüchtlingshilfe sind unterschiedliche Formate entwickelt und gestaltet worden. Es existieren in verschiedenen Kommunen Arbeitskreise und Runde Tische, auch zur Entwicklung von lokalen Konzepten. Das Kommunale Integrationszentrum beteiligt sich an diesen Prozessen mit personellen und finanziellen Ressourcen. Der Arbeitskreis der Verantwortlichen für Integration der lippischen Städte und Gemeinden dient hier als Forum für den Austausch und die Vernetzung. Art und Umfang der jeweiligen Aktivitäten vor Ort können individuell besprochen werden. Wir besuchen Sie gern.

Ansprechpartner_innen:

Anne Grit Bangura (Barntrup, Blomberg, Dörentrup, Extertal)
Anne-Kathrin Edler (Horn-Bad Meinberg, Lage, Lügde, Schlangen)
Thomas Frank (Detmold)
Stephanie Janzen (Bad Salzuflen, Kalletal, Schieder-Schwalenberg)
Jessica Keitel (Lemgo, Oerlinghausen)
Joana Lösken (Augustdorf, Leopoldshöhe)