Arbeitskreis ′Interkulturelle Pädagogik in KiTas′

Zielgruppen: 6

Kindertageseinrichtungen und Familienzentren

Ziele:

Der Arbeitskreis hat das Ziel, unter Berücksichtigung der aktuellen gesellschaftlichen Entwicklung die Integration der Kinder von Migrantenfamilien in Kindertageinrichtungen zu unterstützen und zu fördern. Angepasst an die Bedarfe der Erzieher_innen sollen neue Angebote geschaffen werden.

Inhalte:

Der Arbeitskreis hat sich im November 2016 gegründet und trifft sich vierteljährlich im Kreishaus Detmold. Er bietet eine Informations- und Austauschplattform für Erzieher_innen aus verschiedenen Kommunen, Jugendämtern und Trägerschaften. Die Arbeitskreistreffen werden in Kooperation von Kommunalen Integrationszentrums und dem Team Familienfreundlicher Kreis Lippe im Bereich Familienbildung durchgeführt. Die Treffen orientieren sich inhaltlich an den Bedarfen und Wünschen der Kindertageseinrichtungen und Familienzentren. Es werden u.a. folgende Themen dargestellt bzw. diskutiert:

Für 2017/2018 sind folgende Schwerpunkte geplant:

  • Integration von Kindern mit Migrationshintergrund in den KiTa-Alltag unter besonderer Berücksichtigung ihrer Erfahrungen mit Krieg, Diskriminierung den unterschiedlichen lebensweltlichen Erfahrungen.
  • Erarbeitung einer ′Willkommensmappe′ für die Erleichterung der Orientierung in den Ablauf und das pädagogische Konzept der Kindertageseinrichtungen.
  • Erarbeitung von mehrsprachigen Materialien, um die Elternarbeit in der KiTa zu unterstützen.

 

Ansprechpartnerin: Anne Grit Bangura