Vielfältige Fachkompetenz für eine gelungene Integration

Das Kommunale Integrationszentrum des Kreises Lippe ein hochmotiviertes Team von vierzehn Fachleuten unterschiedlicher Professionen, die ihren Arbeitsschwerpunkt der Verbesserung der gesellschaftlichen Partizipation von Menschen mit Zuwanderungsgeschichte widmen. Der Ausbau der Landesförderung und der Einsatz eigener Mitteln machte es möglich, dass sich das Kommunale Integrationszentrum im August/September 2017 über einen deutlichen Personalzuwachs freuen konnte. Gerne stellen wir Ihnen unsere „Neuen“ vor.

Im Bereich Verwaltung verstärkt uns seit 15. Januar 2018 Silke Kraus. Sie verantwortet gemeinsam mit Annette Entgelmeier unter anderem den Sprachvermittlerpool. Anne-Grit Bangura, Anne-Kathrin Edler und Joana Lösken intensivieren gemeinsam mit Margit Monika Hahn und Thomas Frank insbesondere die Unterstützung der lippischen Kommunen im Bereich Integration. Frau Bangura hat darüber hinaus das Projekt Rucksack KiTa aus den Händen von Frau Hahn und Herrn Frank übernommen. Auch die Lehrkräfte haben Unterstützung in Person von Dr. Frank Oliver Klute erhalten. Er wird sich als ehemaliger Berufsschullehrer verstärkt dem Thema Übergang Schule- Beruf sowie der Weiterentwicklung unserer Öffentlichkeitsarbeit widmen.

Armin Schauf hat mit dem Landesprojekt „Einwanderung gestalten NRW“ neue Aufgaben im KI übernommen. Er wird unterstützt von Helai Broeker und Marina Bartel. Das Angebot des KI ist erweitert worden um das Thema Migration, Gesundheit und Alter. Frau Edler wird hier verstärkt mit den KollegInnen aus dem Bereich Soziales, Quartiersmanagement und dem Projekt „SinfoL“, zusammenarbeiten. Ein großes Thema ist der Bereich Zuwanderung aus Südosteuropa mit all seinen Facetten. Hier wird Dr. Klute mit den Kommunen, die in diesem Bereich die stärksten Zuwächse verzeichnen, an der Vernetzung und Unterstützungsmöglichkeiten arbeiten.

Des Weiteren wird das Team des KI in diesem Jahr eine Woche der Integration unter dem Titel „Aus aller Welt zu Hause in Lippe“ – Eine Woche für die Vielheit – zu unserem fünfjährigen Bestehen mit einem vielseitigen Rahmenprogramm durchführen. Der Start wir am 28. September 2018 mit einer großen Auftaktveranstaltung im parlamentarischen Bereich im Kreishaus sein.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Stöbern auf unserer Homepage. Fordern Sie uns gerne weiterhin an und zögern Sie nicht, uns Ihre Wünsche, Ideen und Anregungen mitzuteilen.