SmiLe

Sprachbildung mit individuellem Lernerfolg

Zielgruppe: 1,2,7Ž‘“

Schulen, Städte und Gemeinden, Eltern mit ihren Kindern

Ziel:

Kinder und Jugendliche, die noch nicht sehr lange in Deutschland sind und teils noch die internationalen Klassen besuchen, sollen sich gut in unsere Gesellschaft integrieren können. Dabei liegt der Schwerpunkt darauf, dass sie sich in der Schule angenommen, willkommen und wertgeschätzt fühlen müssen, um sich unter anderem durch das Erlernen der deutschen Sprache in unsere Gesellschaft einzugliedern.

Inhalte:

Das Programm SmiLe ist ein Programm, in dem ehrenamtliche Sprachpatinnen und Sprachpaten neuzugewanderte Kinder und Jugendliche jeweils in einer persönlichen, langfristig angelegten Beziehung einmal wöchentlich in der Schule in einer „Wohlfühlstunde“ unterstützen. In dieser Stunde erleben die Kinder und  Jugendlichen in einem Eins-zu- eins-Verhältnis durch individuelle Zuwendung Wertschätzung von Einheimischen. Zugleich lernen sie Deutsch.

In einigen Städten des Kreises Lippe ist das Programm an unterschiedlichen Schulformen angelaufen. Derzeit wird es auf weitere Städte und Kommunen ausgeweitet, sodass weitere Ehrenamtliche jeweils wohnortnah, ihren Wünschen entsprechend, eingesetzt werden können. Alle Ehrenamtlichen werden zu Beginn umfangreich geschult und dauerhaft vom Kommunalen Integrationszentrum begleitet.

Ansprechpartnerinnen: Linda Antonia Paul, Anne Grit Bangura