Für wen ist diese Schulung gedacht?

Besonders interessant ist dieses Modul für Fachkräfte in Bildungseinrichtungen, für Behörden mit Kundenkontakt oder für ehrenamtlich engagierte Menschen.
Sollten Sie sich in dieser Aufzählung nicht wiederfinden, zögern Sie trotzdem nicht uns anzusprechen.

Inhalte

Da die Zuwanderung aus dieser Region derzeit häufig thematisiert wird, vermitteln wir in diesem Modul Hintergrundinformationen über gesellschaftliche Prägungen sowie den Umgang mit ethnischen Minderheiten.
Schwerpunkte sind dabei Erklärungsversuche für beobachte Verhaltensmuster, die vielleicht irritierend wirken sowie Erfolgsfaktoren für eine gelingende Zusammenarbeit.

Dabei stützen wir uns auf Theorien sowie bereits praktisch erlebte Erfahrungen in lippischen Kommunen, aus denen wir lernen und Best-Practice-Ansätze ableiten können.

Bei Interesse kann zusätzlich auf verschiedene Themenaspekte eingegangen werden, wie zum Beispiel die transgenerationale Weitergabe von Traumata.

Ansprechpersonen

Bei Fragen oder Interesse stehen wir gerne per Telefon oder E-Mail zur Verfügung.

Jessica Keitel

Telefon: (05231) 62-1482
Mobil: 0151 177 867 72

E-Mail: j.keitel@kreis-lippe.de

Linda Heidenreich

Telefon: (05231) 62-1480
Mobil: 0171 83 57 005

E-Mail: l.heidenreich@kreis-lippe.de